Yaya - Ein Leben (2022)

Kurzfilm für die Yagmur Gedächtnisstiftung

In elf Jahren sind in Hamburg sechs Kinder in öffentlicher Aufsicht ums Leben gekommen, zuletzt Yagmur am 18.12.2013. Die Yagmur-Gedächtnisstiftung von Gründer Michael Lezius stiftet jährlich anlässlich des Todestages von Yagmur den "Yagmur-Erinnerungspreis" für "Zivilcourage im Kinderschutz". 
Der Kurzfilm „Yaya – ein Leben“ ist angelehnt an das tragische Schicksal des Mädchens Yagmur, welches 2013 durch Misshandlungen der Mutter zu Tode kam, obwohl die Familie vom Jugendamt betreut wurde. Gedreht wird der Film in Hamburg und alle Beteiligten arbeiten für verringerte Vergütung um dieses Projekt zu unterstützen.

JWL Make-Up & SFX